News

Neuer Ansatz für Online-Seminare

Lernen von der Leinwand

Seit einem knappen halben Jahr versucht das Münchner Unternehmen Pink University mit einem neuen Konzept für Video Learning bei Führungskräften zu punkten. Im Gegensatz zu den meisten Online-Seminaren, die mit filmischen Elementen ar­­beiten, setzt es dabei vor allem auf hochwertige Produktionen: Die Filme werden professionell produziert, die Konzepte in Zu­­sammenarbeit mit den Vortragenden didaktisch und editorisch konzipiert und nach einem Drehbuch in Szene gesetzt. Unternehmensgründerin Britta Kroker will in den Produkten die Erfahrungen und Arbeitsweisen der Buchwelt mit der neuen Präsenta­tionsform kombinieren. 'Unser Unternehmensziel ist es, qualitativ hochwertige Weiterbildung, also Expert Generated Content, didaktisch zugänglich zu machen', erklärt die ehemalige Programmchefin des Campus Verlages und heutige Geschäftsführerin von managementbuch.de.

Die Video Lectures bestehen aus jeweils acht thematisch gebündelten Lerneinheiten, vermitteln Sozial-, Fach- und Führungsaufgaben und orientieren sich am Konzept der klassischen Präsenzschulung. Das Prinzip des Micro Learning nimmt das Unternehmen sehr ernst: 'Unser Anspruch ist, dass der Nutzer in zehn Minuten wirklich etwas lernen kann', sagt Kroker. Pink University hat zurzeit mehr als 100 Kurse im Portfolio und will diese Anzahl bis zum Ende des Jahres verdoppeln. Das Unternehmen arbeitet in erster Linie mit den bekannten Namen der Trainer- und Weiterbildungsszene zusammen: So hat es Kurse von Lothar Seiwert, Jens Weidner, Andreas Buhr und Martin Limbeck im Programm. Die Kosten variieren zwischen 15 und 80 Euro pro Seminar.
Autor(en): (ena)
Quelle: managerSeminare 172, Juli 2012
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben