News

Neue Forschungszentren

E-Learning wird weiterentwickelt

Erst gehypt, dann etwas in der Versenkung verschwunden, erlebt E-Learning gerade seinen zweiten Frühling. So hat nicht nur die Nachfrage nach digitalen Lernformen jüngst angezogen, sondern es wird auch wieder stärker in deren Weiterentwicklung investiert. 13 Millionen Euro hat jetzt das Land Nordrhein-Westfalen für den Aufbau eines Forschungsinstitutes für E-Learning und E-Teaching bewilligt. Das Institute for Technology enhanced Learning (ITeL) soll vor allem E-Learning-Lösungen für den Einsatz im universitären Studium entwickeln. 'Digitale Lern- und Lehrmethoden unterstützen uns dabei, beste Bedingungen für alle Studiensituationen zu ermöglichen. Das ist umso wichtiger, da in den kommenden Jahren in Nordrhein-Westfalen 90.000 zusätzliche Studienanfänger erwartet werden', begründete Innovationsminister Andreas Pinkwart die Investition. Angesiedelt wird das Institut an der Fernhochschule Hagen, die nach Pinkwarts Vorstellung zu einem bundesweiten Vorreiter in der Entwicklung innovativer Hochschulkonzepte werden soll.

Streitig machen könnte der Fernuni diese Position die Fachhochschule Osnabrück. Dort wurde bereits Anfang Mai 2009 das eLearning Competence Center (eLCC) gegründet. Unter dessen Dach arbeitet zum einen eine Strategiegruppe an der Entwicklung von neuen E-Learning-Konzepten. Zum anderen versuchen die dort engagierten Wissenschaftler im Dialog mit Studierenden und Dozenten zu klären, wie digitale Lehrangebote am besten in der Hochschulausbildung eingesetzt werden können. 'Es gibt beim E-Learning keine allgemeingültigen Lösungen oder Patentrezepte, vielmehr müssen im Dialog individuelle Lösungen für individuelle Bedürfnisse entwickelt werden', sagte der Sprecher des Kompetenzzentrums, Prof. Dr. Harald Grygo, bei der Eröffnungsveranstaltung.

Autor(en): (ama)
Quelle: managerSeminare 136, Juli 2009
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben