Führung

Musterbruch
Musterbruch

Robustheit vor Effizienz

Kaum ein Begriff bestimmt mit so großer Selbstverständlichkeit das Handeln in Organisationen wie der der Effizienz. Keine Frage: Effizienz ist wichtig. Gefährlich wird sie aber, wenn Organisationen nicht gleichsam auch robust sind. Das werden sie durch das Gegenteil von Effizienz, sind Stefan Kaduk und Dirk Osmetz überzeugt: durch Verschwendung. Und die kann – paradoxerweise – effizient sein.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • Gefährliche Nebenwirkungen: Rollenspiele im Effizienzdiktat
  • Naive Annahme: Effizienz als Lösung in der VUKA-Welt
  • Fatale Versuchung: Mit effizienten Mitteln robustwerden
  • Der zweite Blick: Effizienz der anderen Art
  • Effiziente Verschwendung: Sparen an dem, was Eigenverantwortung & Co. verhindert

Zentrale Botschaft:
Das Diktat der Effizienz ist allgegenwärtig, weshalb es – in profitorientierten Organisationen – immer um Variationen der folgenden Frage geht: Wie gelingt es, die Kosten bei gleichbleibenden Einnahmen – und nicht selten bei geringerer Leistung – noch weiter zu reduzieren? Keine Frage: Effizienz ist und bleibt wichtig, sie aber als Lösung für die VUKA-Welt zu betrachten, ist nicht nur naiv, sondern auch gefährlich. Effizienz braucht stabile Rahmenbedingungen, die unsere VUKA-Welt immer weniger bietet. Um überlebensfähig zu bleiben, müssen Organisationen belastbar sein, eine gewisse Robustheit an den Tag legen können. Und diese erreichen sie, wenn sie die Effizienz-Logik verlassen und in das vermeintliche Gegenteil investieren: in den verschwenderischen Umgang mit Zeit und Ressourcen. Paradoxerweise kann diese Art Verschwendung effizient sein.
Autor(en): Stefan Kaduk, Dirk Osmetz
Quelle: managerSeminare 255, Juni 2019, Seite 18-21
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben