Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Musterbruch
© managerSeminare Verlags GmbH

Reden vor ­Kommunizieren

Musterbruch

Leitbilder und Mission Statements sind voll von Worten, gegen die niemand etwas haben kann. Was lässt sich schon gegen 'Nachhaltigkeit' einwenden? Oder gegen 'Wertschätzung'? Das Dilemma: Diese Begriffe bedeuten alles und zugleich nichts. Sie sind Plastikworte, leblos und leer. Statt einfallslose Kommunikationsoffensiven mit ihnen zu starten, plädieren Stefan Kaduk und Dirk Osmetz für Begriffsarbeit. Und somit fürs echte Miteinander-Reden.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 14,80 EUR

Inhalt:
  • Vertrauen & Co.: Wenn Sprache zum Alltagsdietrich wird
  • Begriffsarbeit: Mit dem zweiten Blick sieht man besser
  • Mehr desselben: Warum die Erhöhung des Werbedrucks nichts bringt
  • Grenzenlos und ungeregelt: Es kann nie zu viel miteinander geredet werden
  • Dialoge statt Debatten: Sich konsequent in die Zuhörerrolle bringen

Zentrale Botschaft:
​Wir leben in einer geschwätzigen Zeit. Das gilt auch für Unternehmen. Sie kommunizieren intern wie extern auf allen Kanälen mit Worten, die wir alle schätzen: Vertrauen, Wertschätzung, Offenheit, Transparenz... Doch der inflationäre Gebrauch dieser Worte ebenso wie deren Instrumentalisierung für Mission-Statements, Change-Committments und Employer Branding-Kampagnen berauben sie ihres Gehalts. Sie werden fad, quasi leblos. In Anlehnung an den Sprachwissenschaftler Uwe Pörksen nennen Stefan Kaduk und Dirk Osmetz diese Worte Plastikworte. Statt sie unreflektiert und unhinterfragt in Slogans zu packen und sie Mitarbeitenden in glanzvoller Rhetorik um die Ohren zu hauen, sollten Unternehmen sorgsamer mit ihrer Kommunikation umgehen: Echtes Miteinanderreden schlägt jede Informationskampagne.

Extra:
  • Impulse zur Begriffsarbeit

Autor(en): Stefan Kaduk, Dirk Osmetz
Quelle: managerSeminare 259, Oktober 2019, Seite 18 - 21 , 16475 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.