Beiträge m&t

Motivation

Mit Kompass, Kids & Co.

Segeltour, Drachenboot, Feriencamp. Es gibt diverse Möglichkeiten, wie Unternehmen ihre Mitarbeiter motivieren können. Das Erlebnis im Team ist dabei der entscheidende Kick. Wenn dann noch die Familie der Mitarbeiter mit einbezogen wird, steht einer positiven Identifikation mit dem Unternehmen nichts mehr im Wege.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Es ist neun Uhr und die Mitarbeiter des DaimlerChrysler Werkes Berlin schauen gespannt auf Isabel Busch. Die Outdoor-Trainerin gibt den 28 Trainingsteilnehmern einen ersten Überblick, was in den nächsten beiden Tagen auf sie zukommt. Mit technischen Geräten bestens vertraut, brauchen die Mitarbeiter einer neu gebildeten Abteilung aus den Bereichen Fertigung und Instandsetzung nicht lange, um mit dem Kompass umgehen zu können. Der Tag beginnt in der Natur und das ist auch einer der entscheidenden Unterschiede zum Brainstorming im Konferenzsaal. Nicht Mitschriften, sondern die eigene Aktivität im Zusammenspiel mit den Kollegen soll zum Lerneffekt führen.

Die wichtigen Ablauf- und Sicherheitsregeln der Erlebnistour werden erklärt, denn die Trainingsteilnehmer sollen ohne große Vorkenntnisse gemeinsam agieren können. Zum fünften Mal hat sich der Automobilkonzern entschlossen, Mitarbeiter aufs Wasser zu einer Segeltour zu schicken. Ob Azubis oder Ingenieure, auf den Booten von 'Teamgeist' wird das gemeinsame Zusammenspiel einzelner Beschäftigter oder ganzer Abteilungen trainiert. 'Unser Kernteam wurde gerade neu zusammengestellt, da ist es sehr wichtig, sich besser kennen zu lernen und herauszufinden, wer übernimmt Verantwortung und wie löst man die Probleme am besten', so Meister Detlef Weiger.

Immer öfter greifen Unternehmen auf Maßnahmen zur Teamentwicklung zurück, die nicht im Konferenzsaal stattfinden, um ihre Mitarbeiter zur Zusammenarbeit zu motivieren. Auf einem Segelboot können Kernkompetenzen wie Handlungsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Belastbarkeit vermittelt werden, denn in diesem Umfeld wird das eigenes Handeln und Entscheiden, Vertrauen und Zusammenarbeit gefördert. An Bord eines Segelschiffes ist die Kommunikation der Crew Voraussetzung zum Gelingen jeglicher Aktionen. Um ein Segel setzen zu können, bedarf es eines optimalen Zusammenspiels mehrerer Personen.
Autor(en): Frank Dornberger
Quelle: management&training 10/03, Oktober 2003, Seite 32-33
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben