News

Morgenstund' hat Wahrheit im Mund

Ob eine Einkaufsverhandlung oder ein Bewerber-Interview ansteht … solche Termine sollte man in den Vormittag legen. Denn dann ist die Chance größer, dass einem das Gegenüber reinen Wein einschenkt, als später am Tag. Diesen Schluss lässt ein Experiment zu, das zwei Forscher von der University of Utah durchgeführt haben. Maryam Kouchaki und Isaac Smith ließen ihre Probanden eine einfache Zählaufgabe absolvieren, für die sie Geld bekamen. Dabei konnten sie durch kleine Lügen ihren Lohn erheblich steigern. Die erste Testgruppe war zwischen acht und 12 Uhr dran, die zweite zwischen 12 und 18 Uhr. Das Ergebnis, das sich in ähnlichen Tests wiederholte: In der späteren Gruppe logen die Probanden viel häufiger als in der frühen. Wahrscheinlich habe das mit der über den Tag abnehmenden Selbstkontrolle zu tun, vermuten die Wissenschaftler.
Autor(en): (ama)
Quelle: managerSeminare 189, Dezember 2013
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben