Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Mitarbeitermotivation
© gettyimages: Microzoa

Was treibt wirklich an?

Mitarbeitermotivation

Um Mitarbeiter zu motivieren, muss man sie begeistern, schwören die einen. Das Wichtigste sind gute Anreizsysteme, glauben die anderen. Wieder andere sind überzeugt: Man kann Mitarbeiter nicht motivieren. Wahrscheinlich gibt es im Feld Führung kein Thema, zu dem mehr gesagt wurde und in dem gleichzeitig mehr Fragen offen sind, als zu dem der Motivation. Die wichtigsten Antworten.


kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 12,80 EUR

Die Erfolgsgeschichte begann vor zehn Jahren. Als der Berater Reinhard Sprenger sein Buch 'Mythos Motivation – Wege aus einer Sackgasse' veröffentlichte, kletterte es binnen weniger Wochen auf die Topplätze in den Bestsellerlisten der Managementliteratur. Und verkauft sich seitdem wie geschnitten Brot. Im September wird es wieder einmal neu aufgelegt – zum mittlerweile zwanzigsten Mal.

Der wohl wichtigste Grund für den Verkaufserfolg: Sprenger liefert in seinem Buch die denkbar einfachste Antwort auf die älteste und wahrscheinlich meistdiskutierte Frage der Führungslehre: Wie lassen sich Mitarbeiter motivieren? Gar nicht. Zumindest nicht dauerhaft. 'Alle Motivierung erzeugt bestenfalls Strohfeuer-Motivation', schreibt Sprenger. Motivation müsse nicht angeregt werden, sondern sei im Menschen grundsätzlich vorhanden. Intrinsische Motivation heißt das Zauberwort. Ergo müssten Führungskräfte Mitarbeiter nicht motivieren, sondern nur aufhören, sie zu demotivieren. Punkt. Kann es so einfach sein? Kann man die Akte Mitarbeitermotivation damit wirklich schließen?

Tatsächlich gibt es neben Sprenger weitere Experten, die genau das verlautbaren: Motivation ist unnötig. Motivation ist unsinnig. Motivation ist unmöglich. Seit Veröffentlichung des bissigen Bestsellers hört man diese Stimmen immer wieder und zunehmend häufiger. Sie gehören ehemaligen Managern, Beratern, Vortragsrednern und Managementbloggern. Wissenschaftler stimmen in diesen Chor allerdings nicht mit ein. Heike Bruch schon gar nicht.

'Natürlich müssen Führungskräfte ihre Mitarbeiter motivieren', sagt die Wirtschaftprofessorin von der Universität St. Gallen. Allein schon deshalb, weil es neben den stark intrinsisch motivierten Menschen auch jene gibt, die eher auf extrinsische Motivation anspringen.

Extras:

  • 5 Tipps für die Mitarbeitermotivation: So geht’s richtig
  • Best Practice: Motivation durch Kollegen-Feedback bei ProSiebenSat.1
  • Leserumfrage zum Thema Motivation: Die zentralen Ergebnisse
  • Literaturtipps: Kurzrezension eines Standardwerks über Motivation sowie Hinweis auf einen Fachartikel zum Thema Loben

Autor(en): Andree Martens
Quelle: managerSeminare 197, August 2014, Seite 18 - 24 , 25530 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier