News

Mitarbeiter-Mobilität

Ausland? Nein, danke!

Während immer mehr international tätige Arbeitskräfte benötigt werden, sind gleichzeitig immer weniger Mitarbeiter bereit, im Ausland zu arbeiten. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO, für die rund 14.500 Fach- und Führungskräfte weltweit befragt wurden. War 2014 noch jeder vierte Mitarbeiter bereit, international tätig zu werden, sind es aktuell nur noch 18 Prozent. Bei der Entscheidung für oder gegen einen Auslandsaufenthalt ist es den Befragten vor allem wichtig, dass sie zu ihrem bisherigen Arbeitsplatz zurückkehren können. Auch ein gutes Gesundheits- und Sozialsystem ist den potenziell international tätigen Arbeitnehmern sehr wichtig – wichtiger sogar als die Gehaltsanreize. Beliebtestes Ziel für einen Auslandsaufenthalt sind immer noch die USA – auch wenn ihre Beliebtheit sinkt. Deutschland ist vor allem unter Europäern gefragt. Die Studie kann kostenlos unter www.bdo.de/mobility heruntergeladen werden.
Autor(en): Marie Pein
Quelle: managerSeminare 239, Februar 2018
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben