News

Mit dem Rad um die Welt

Der Managementcoach und Psychotherapeut Karsten Drath schwingt sich aufs Rad, um Gutes zu tun. Er sammelt Geld für die 'zis Stiftung für Studienreisen'. Diese ermöglicht jungen Erwachsenen Auslandsaufenthalte, an denen sie wachsen können. Weil sie kein eigenes Geld auf die Reise mitnehmen, sondern vor Ort improvisieren müssen, um sich durchzuschlagen. Zwischen 50 und 60 junge Menschen kann die Stiftung jährlich auf Reisen schicken. Damit es mehr werden, will Drath in zehn Etappen um die Welt radeln – in je einer pro Jahr. Seine zweite und diesjähige Tour führt ihn 2.500 Kilometer durch vier europäische Länder, von Lissabon nach Montpellier. 36.000 Euro und damit Geld für weitere 40 Stipendien will Drath, der als junger Mensch selbst zwei Stipendien der Stiftung erhalten hatte, einfahren. Unter anderem, indem er Trikots mit den Logos von Firmen, die ihn sponsern, trägt.
Autor(en): Sylvie Jumpertz
Quelle: managerSeminare 254, Mai 2019
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben