Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Weiterbildung als Prozeß

Menschen und Unternehmen entwickeln

Trainingsinhalte lassen sich nicht von heute auf morgen umsetzen. So sind viele Seminarteilnehmer zwar von der Flut neuer Anregungen und Ideen begeistert, aber leider auch mit dem Transfer am Arbeitsplatz überfordert. Didaktisch hervorragend vorbereitete und durchgeführte 'Einmal'-Veranstaltungen können vor diesem Hintergrund eine geradezu kontraproduktive Wirkung erzielen: Die Seminarteilnehmer sind hochmotiviert - und umso frustrierter bei der Konfrontation mit der betrieblichen Realität. Auch Weiterbildung ist ein Prozeß der kleinen Schritte. So jedenfalls versteht sie die Bratt-Institut GmbH und setzt dementsprechend auf langfristig angelegte Trainingsmaßnahmen vor Ort.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 5,00 EUR

Das Bratt-Institut ist eine Tochtergesellschaft der schwedischen Verlagsgruppe Bratt International. Schwerpunkt der Arbeit bilden dabei branchenumfassende Bildungs- und Trainingsangebote für Produktions- und Dienstleistungsunternehmen. Die verlegerischen Wurzeln des Unternehmens kennzeichnen die ungewöhnliche Stellung, die die Bratt-Institut GmbH innerhalb der Trainingsbranche einnimmt. Seit 1979 bietet sie in mehreren Sprachen Fachbücher sowie Trainingsmaterialien zur Aus- und Weiterbildung an. Diese bausteinartig aufgebauten Lerninstrumente können dann zur Ergänzung und Optimierung bestehender Seminarkonzepte eingesetzt werden.

Über ein Netzwerk freier Trainer und Unternehmensberater, die die Lizenz für die Durchführung der verschiedenen Seminarprogramme besitzen, werden regelmäßig öffentliche und firmeninterne Seminare angeboten. Diese können entweder als komplette Bildungsmaßnahme gestaltet oder als Train-the-Trainer-Maßnahme konzipiert sein, die sich wiederum an die Bildungsverantwortlichen in Unternehmen richtet. Letztendlich ist es Ziel der Trainingsmaßnahmen, daß das Programm, nach Einführung und Betreuung durch einen lizenzierten Trainer, von den Mitarbeitern selbst durchgeführt werden kann. Ein Konzept, das sich für die betroffenen Unternehmen bereits nach kurzer Zeit rechnet: Die Kosten bleiben überschaubar und die Trainingsmaßnahmen können mit eigenen Abteilungs- oder Gruppenleitern vor Ort kontinuierlich stattfinden, wobei unternehmensspezifische Belange gezielt berücksichtigt werden können. Weiterbildung wird nicht als bloße Wissensvermittlung verstanden, sondern als Prozeß, der umso nachhaltiger wirkt, je mehr den Mitarbeitern die Möglichkeit und die Zeit gegeben wird, selbst Erfahrungen zu sammeln, auszutauschen und zur wechselseitigen Potentialentwicklung untereinander beizutragen. Kreativität, Flexibilität und Wachstum will Bratt nach den Worten ihres Direktors in den Bereichen Marketing und Training Robert Sedlák beleben und bei Management und Mitarbeitern optimieren.

Autor(en): Jürgen Graf
Quelle: managerSeminare 07, April 1992, Seite 36 - 37 , 7599 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.