News

Mehr Angebote für den Führungsnachwuchs

Lucia Sauer Al-Subaey, die im Juni 2016 die Geschäftsführung der Akademie für Führungskräfte übernommen hat, hat sich vorgenommen, das Weiterbildungsinstitut aus Überlingen am Bodensee durch eine stärkere Ausrichtung auf die neue Generation von Führungskräften zukunftsfit zu machen. 'Dafür bedarf es einer anderen Ansprache, innovativer Formate sowie einer Neuinterpretation der klassischen Kernthemen Leadership und Management', kündigt Al-Subaey an. So sollen beispielsweise die digitalen Lernformen ausgebaut und bislang im Weiterbildungsprogramm noch nicht hinreichend vertretene Aspekte von Führung stärker berücksichtigt werden, etwa das Thema Diversity. Al-Subaey packt die neuen Herausforderungen vor dem Hintergrund ihrer langjährigen Erfahrungen in den Bereichen Leadership, Management und Personal an. In ihrer Laufbahn hatte sie unter anderem Führungspositionen bei der Haufe Akademie und der Freiburger Angell Akademie inne. Außerdem war sie HR-Leiterin bei der SMA Solar Technology AG, bevor sie im Herbst 2014 als Leiterin des Bereichs offene Programme und Hochschulkooperationen zur Akademie für Führungskräfte wechselte. Den Geschäftsführerposten übernahm sie von Simon Beck. Dieser gab die Position auf eigenen Wunsch auf, um sich beruflich neu zu orientieren, wie die Akademie verlauten ließ.
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 222, September 2016
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben