News

Marktstudie: Seminarpreise unter der Lupe

Es muss nicht unbedingt das Management Zentrum St. Gallen sein ... Oder doch? Was den Preis für Seminare in Sachen Führung und Management angeht, eher nicht. Diesen Schluss legt zumindest die soeben erschienene Marktstudie 'Wissensdurst und Bildungshunger' der Unternehmensberatung Maisberger & Partner nahe.

Auf 60 Seiten untersucht die Münchener Unternehmensberatung die Preisgestaltung und Themenvielfalt von 35 Weiterbildungsanbietern. Für die Studie ausgewählt wurden Trainingsinstitute, die in ihrer Gesamtheit einen Querschnitt der Weiterbildungslandschaft des Präsenztrainings repräsentieren. Zu der Stichprobe zählen daher lauter bekannte Trainingsinstitute, von unternehmensnahen Weiterbildnern über verbandsgebundene bis hin zu freien Trägern (siehe Grafik).

Das Management Zentrum St. Gallen ist von den untersuchten Trainingsinstituten mit Abstand der teuerste Anbieter: Trainings zum Führungsverhalten schlagen hier mit durchschnittlich 1.300 Mark pro Tag zu Buche. Demgegenüber sind Seminare bei der Industrie- und Handelskammer München Westerham mit durchschnittlich 460 Mark für einen Tag Führungskompetenz regelrecht günstig.

Neben der IHK München Westerham bieten das RKW Hessen, DaimlerChrysler in Stuttgart, die Audi Akademie in Ingolstadt und Siemens Qualifizierung & Training (SQT) in München Führungstrainings zu recht bezahlbaren Preisen an: Die Spanne bewegt sich zwischen 430 und 570 Mark pro Tag. Im preislichen Mittelfeld finden sich Anbieter wie die Technischen Akademien Wuppertal und Esslingen wieder. Im hochpreisigen Marktsegment sind hingegen Anbieter wie die Business Akademie, Nürnberg, das hr Horst Rückle Team, Böblingen, sowie die Deutsche Gesellschaft für Personalführung, Düsseldorf, angesiedelt. Bei diesen zahlt der Teilnehmer zwischen 720 und 810 Mark für einen Seminartag in Sachen Führungsverhalten.

Unternehmensnahe Weiterbildner sind preisgünstiger

Im niedrigpreisigen Feld sind die unternehmensnahen Weiterbildungsanbieter - in der Regel outgesourcte Bildungsabteilungen - auffällig häufig vertreten. 'Sie haben im Vergleich zu den freien Trägern infolge einer gewissen Grundauslastung durch das Mutterhaus einen Teil ihres Geschäftes sicher', erklärt Dr. Hartmut Panten von Maisberger & Partner. Das habe einige Vorteile, die sich auf die Preiskalkulation niederschlagen: Seminarkonzepte stehen bereits, Ressourcen sind langfristiger planbar, Trainerkompetenzen sind vorhanden, der Akquiseaufwand ist geringer.

Trotz der von der Unternehmensberatung vorgenommenen Einteilung der Anbieter in niedrig-, mittel- und hochpreisige Anbieter stellt die Studie jedoch klar, dass sich die Preisgestaltung für Seminare in einem relativ engen Rahmen bewegt: Mehr als drei Viertel der betrachteten Weiterbildner kalkulieren nämlich für ihre Führungsseminare einen durchschnittlichen Tagespreis zwischen 500 und 850 Mark.

Mit ihrer Studie will Maisberger & Partner insgesamt für mehr Transparenz auf dem Weiterbildungsmarkt sorgen. Daher findet sich neben dem Preisvergleich auch ein Ranking der 15 umsatzstärksten Weiterbildner wieder. Dieses beruht auf Expertenschätzungen. Ebenfalls integriert sind Übersichten zum Angebotsspektum der Trainingsinstitute. Über die Qualität der Seminare finden sich in der Studie jedoch keine Auskünfte. Laut Maisberger & Partner soll in einem Folgeprojekt ein methodischer Ansatz zur qualitativen Seminarbewertung erarbeitet werden.* Ermittelt wurden für diese Aufstellung die Gebühren für Seminare zu den Themen Führungsfähigkeiten erfahren und entwickeln, Selbststeuerung und Führung, Führungsgrundsätze und Führungspraxis, Führungsverhalten, Personalführung, Führungskultur.
Autor(en): (nbu)
Quelle: managerSeminare 41, März 2000
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben