Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Auf der Suche nach dem Kunden

Marktforschung

Als die heimischen Märkte gesättigt waren, begann der Verdrängungswettbewerb mit nicht immer ganz feinen Mitteln. Einige machten sich auf die Suche nach neuen Märkten, doch auch dort wurde es schnell sehr eng - oder man wurde erst gar nicht fündig. Die Auguren wußten Rat: 'Neue' Märkte kreieren, statt auf den alten und gesättigten langsam dahinzusiechen. Doch diese Märkte erwiesen sich vielfach als erstaunlich kurzlebig und damit unrentabel. Die Unternehmen verstehen es eben nicht, marktorientiert zu kommunizieren, heißt es. Ratlosigkeit macht sich breit. Anderen Unternehmen bleibt hingegen kaum Zeit zu intensiver Marktforschung, denn sie haben seit Jahren volle Auftragsbücher. Vielleicht erfüllen sie echte Kundenbedürfnisse...?

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper:

Für Unternehmen wird es immer schwieriger, ertragreich zu wirtschaften. Die Popularität all dessen, was mit dem Wörtchen 'Lean' zusammenhängt, ist nicht selten das Eingeständnis, das weiteres Wachstum auf Nachfragerseite in absehbarer Zeit - vielleicht sogar endgültig - nicht mehr zu erwarten ist. Ergo wird auch das Unternehmen nicht mehr expandieren, wird personelle Überkapazitäten abbauen, sich 'gesundschrumpfen'. Schwarze Zahlen sind nicht mehr über steigende Umsätze zu erzielen, sondern über eine Straffung und Rationalisierung der Unternehmensorganisation. Aufgrund dieser Entwicklung rechnet das für weitgehend zuverlässige Prognosen bekannte IFO-Institut, München, in den nächsten Jahren mit 2 bis 3 Millionen freiwerdenden Arbeitsplätzen, von denen auch eine unter Volldampf laufende Konjunkturlokomotive schätzungssweise nur 150.000 auffangen kann. Damit einher geht ein Kaufkraftverlust, der wiederum auf die Umsätze der Unternehmen zurückschlägt. Weisen diese Prognosen auch nur ansatzweise in die richtige Richtung, werden die Märkte nicht nur in den ehemaligen Ostblockstaaten wegbrechen. Weitere Faktoren machen die gegenwärtige Situation nicht gerade einfacher…

Autor(en): Jürgen Graf
Quelle: managerSeminare 10, Januar 1993, Seite 44 - 47 , 19659 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier