Management

Managementvordenker 2014

Was sagen die Gurus über Führung?

Demokratisierung, Digitalisierung, Dynamisierung: Die großen Themen, mit denen sich aktuell jedes Unternehmen auseinandersetzen muss, beschäftigen auch die Managementforscher – mit Fokus auf der Frage: Inwiefern wandeln sich die Anforderungen an moderne Führung? managerSeminare zeigt, welche Experten im Jahr 2014 mit Antworten, Ideen und Konzepten überzeugten.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • Blue Ocean Leadership: Das neue Führungskonzept von Renée Mauborgne und W. Chan Kim
  • Tun statt Sein: Ist die Persönlichkeit eines Leaders nicht so wichtig?
  • Agilität durch Dualität: Warum John Kotter Hierarchien und Netzwerke verknüpfen will
  • Ketzerische Kennzahlen: Weshalb Manager vom Kapital-Denken Abstand nehmen müssen
  • Linda Hill: Was die Managementexpertin als Kern guter Führung betrachtet
  • Verstorbener Visionär: Warum Warren Bennis seiner Zeit voraus war AIFollowership statt Leadership: Wie Barbara Kellerman Führung definiert
  • VUCA-Welt: Was bringt sie mit sich?

Zentrale Botschaft:

Führung funktioniert nicht mehr autokratisch und hierarchisch. Gefragt sind Führungskräfte, die mit ihren Mitarbeitern auf gleicher Augenhöhe kommunizieren, die die Mitbestimmung und Mitwirkung der Mitarbeiter fördern und die Rahmenbedingungen schaffen, in denen Mitarbeiter sich entfalten und kreativ sein können.

Extras:
  • Literaturtipps: Kurzrezension eines englischsprachigen Buchs über Managementvordenker sowie Hinweis auf ein E-Dossier mit Porträts zu über 30 führenden Köpfen
  • Linktipp: Hinweis auf das Ranking Thinkers50
Autor(en): Karlheinz Schwuchow
Quelle: managerSeminare 202, Januar 2015, Seite 24-28
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben