Management

Management im 21. Jahrhundert

Absturz in die Evolution?

Unsere Welt, in der auch die einzelnen Unternehmen existieren, ist einem rasenden, sich beschleunigenden Wandel unterworfen. An der Schwelle zum 21. Jahrhundert taumelt diese Welt, steht kurz vor einem möglichen „Absturz in die Evolution“. Das evolutionäre Management akzeptiert diese Situation, sieht aber gerade in dem möglichen Sturz die Veränderung, die das Neuebringt. Ein evolutionäres Management ist ein Management der Veränderung. Es paßt die Kultur des Unternehmens an die zeitgenössische Welt an und versetzt Manager in die Lage, erfolgreich durch die Turbulenzen und Instabilitäten zu steuern. Es nutzt die Veränaderung für Kreativität, Innovation und Reorganisation wie ein Delphin, der die Kraft der stürzenden Welle nutzt, auf der er reitet.Dazu gehört eine gewisse Gelassenheit, Neues zuzulassen und Altes loszulassen.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
So wie wir die Welt von den letzten Jahrzehnten her kennen, wird sie nicht haltbar sein. Zu viele Menschen, ein zu starkes Ungleichgewicht zwischen entwickelten und sich entwickelnden Ländern, zwischen reich und arm, zu wenig Toleranz und Verständnis zwischen den Kulturen und zu hohe Anforderungen an Ressourcen und Umwelt machen grundlegende Veränderungen zwingend notwendig. Die Schwelle des 21. Jahrhunderts wird auch das Heranbrechen eines neuen Zeitalters, einer neuen Weltordnung mit sich bringen. Die Umrisse dieses neuen Zeitalters sind noch nicht erkennbar. Es kann sich irgendwo zwischen einem planetaren Holocaust mit wirtschaftlichem, sozialem und ökologischem Zusammenbruch und einer neuen Stufe der Entwicklung - wirtschaftlich, sozial wie personell - bewegen, hervorgebracht durch die Ausbreitung von partizipativer Demokratie unter allen Nationen und Völkern sowie die Nutzung von wirtschaftlich und menschlich sinnvollen und umweltfreundlichen Technologien. Wir haben nun die Wahl und tragen die Verantwortung, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Business-Manager tragen einen besonders hohen Anteil an dieser Verantwortung, da Unternehmensentscheidungen von heute unweigerlich die Umrisse der Welt von morgen bestimmen.

Kluge Entscheidungen, welche die Zukunft miteinbeziehen, sind stark verknüpft mit effektiven Maßnahmen, die die Gegenwart betreffen. Das gilt gleichermaßen für Manager, Unternehmer und für die ganze Geschäftswelt. Jede Entscheidung, die irgendeinen Faktor (ob Gewinn, Marktanteil, gemeinschaftliches Wachstum oder Macht) kurzfristig auf Kosten der Umgebung maximiert, führt langfristig zur Selbstzerstörung…
Autor(en): Prof. Dr. Dr. h.c. Ervin Lazlo
Quelle: managerSeminare 14, Januar 1994, Seite 66-73
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben