Wissen

MBA-Qualitätskriterien

Woran Qualität festmachen?

Wer sich für ein MBA-Studium interessiert, hat die Qual der Wahl: Zwischen etwa 5.000 Programmen weltweit können Interessenten wählen. Orientierung geben wollen zum einen die Akkreditierungen, die gewisse Mindeststandards garantieren. Zum anderen existieren diverse Rankings, die u.a. die Zufriedenheit der Absolventen widerspiegeln.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
An einem MBA-Studium interessierte Führungskräfte haben heute die Wahl zwischen einer großen Auswahl an Anbietern und Programmen: Weltweit gibt es laut einer Studie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung rund 1.400 Anbieter mit etwa 5.000 verschiedenen Programmen, allein in den USA finden sich 900 Anbieter. Doch auch in Deutschland boomt der MBA-Markt: Während 1990 nur vier Programme angeboten wurden, waren es 2003 schon knapp 140. Parallel wuchs die Zahl der Absolventen kontinuierlich an. Schätzungen gehen davon aus, dass sich die Zahl der MBA-Studenten in den vergangenen zehn Jahren verzehnfacht hat.

Jeder MBA-Kandidat fragt sich daher, an welchen qualitativen Kriterien er seine Entscheidung für ein MBA-Programm festmachen kann. Ein Kriterium, das in dieser Hinsicht die Auswahl eines Programms erleichtern kann, ist die Akkreditierung. Sie garantiert zumindest ein Mindestmaß an Qualität. Und sehr viele MBA-Studenten orientieren sich an ihr: Als das Graduate Management Admissions Council GMAC, zuständig für alle Fragen rund um den GMAT-Test, 2002 weltweit fast 5.000 MBA-Studenten befragte, warum sie sich für ein bestimmtes MBA-Programm entschieden hatten, nannte über die Hälfte die Akkreditierung als wichtigstes Kriterium.

Extras:
  • Standardisierte Aufnahmetests: Was TOEFL und GMAT leisten.
  • Ranking-Vergleich: Die Top-Ten der Business-Schools nach den verschiedenen Rankings von Business Week, US News & World Report, Financial Times, Wall Street Journal, Economist Intelligence Unit, Handelsblatt Junge Karriere.
Autor(en): Birgit Giesen, Claudia Pahlich
Quelle: managerSeminare 79, September 2004, Seite 14-19
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben