Management

MAN-Personalvorstand Jörg Schwitalla im Interview

'HR muss den Elfenbeinturm verlassen'

Der Maschinenbaukonzern MAN hat sein Personalressort befördert: Seit Mitte 2009 ist es im Vorstand vertreten. Das erste Interview in seiner neuen Funktion gab Amtsinhaber Jörg Schwitalla manager-Seminare-Autor Axel Gloger. Darin geht der Personalvorstand mit tradierten Thesen über das HR-Ressort ins Gericht, skizziert die neue Rolle der Personaler und plädiert für mehr Selbstverantwortung im Prozess des lebenslangen Lernens.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Im Einzelnen spricht Jörg Schwitalla über folgende Themen:
  • Neue Rechtsform, neue Aufgaben: Warum das HR-Ressort befördert wurde
  • Einmal HR – immer HR? Abschied von der klassischen Personaler-Karriere
  • Wie hier, so in Südafrika: Konzern-Leitlinien der HR-Arbeit
  • HR-Outsourcing: Was ausgelagert wurde und was nicht ausgelagert werden darf
  • Kamingespräche: Die Bedeutung der MAN Executive Academy für Strategie und Esprit de Corps
  • Immer intern: Warum MAN seine Führungskräfte zur Weiterbildung nicht nach draußen schickt
  • Leadership Branding: Die Marke Führung bei MAN
  • Lernprinzip Selbstverantwortung: Was Mitarbeiter für ihre Employability tun können und müssen
Extras:
  • Unternehmensporträt: Der MAN-Konzern
  • Porträt: Jörg Schwitallas Weg zu MAN
Autor(en): Axel Gloger
Quelle: managerSeminare 145, April 2010, Seite 66-71
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben