News

Lufthansa treibt Innovations­forschung voran

Die Lufthansa Gruppe hat an der European School of Management and Technology, kurz: ESMT, in Berlin einen neuen Lehrstuhl für Innovation gestiftet. 'Unser Lufthansa Innovation Hub arbeitet bereits seit 2015 mit der Startup-Szene in Berlin zusammen, um Reisen digitaler, vernetzter und intelligenter zu machen', erläuterte Lufthansa Personal- und Rechtsvorstand Bettina Volkens den Hintergrund. Daher sei es dem Unternehmen wichtig, auch die Forschung im Innovationsbereich zu fördern, um – so Volkens – 'zu verstehen, wie Innovationspotenziale zwischen etablierten Unternehmen und Startups dauerhaft besser genutzt werden können.' Am 16. Mai 2018 wurde der neu geschaffene Lehrstuhl in feierlichem Rahmen von Linus Dahlander eingenommen. Der Associate Professor der ESMT war, bevor er 2011 an die Berliner Privathochschule kam, unter anderem Postdoctoral Fellow an der Stanford University. Dahlander bringt nicht nur viel Erfahrung im Bereich der Forschung über Innovation und auch Netzwerkdynamiken mit, er kennt sich als Experte, der internationale Unternehmen, Regierungsorganisationen und Startups zu den Themen Innovation und Netzwerke berät, auch sehr gut in der Praxis aus.
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 243, Juni 2018
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben