Lothar Stempfle über Führung

'Das Fordern kommt meist zu kurz'

Immer noch herrscht vielerorts die Mär von der Notwendigkeit, die Mitarbeiter zu motivieren. Aber Menschen lassen sich nicht von anderen motivieren. Allenfalls kann die Führungskraft Demotivation verhindern. Dazu muss sie Mitarbeiter konkret in die Pflicht nehmen und das wohlbekannte Führungskonzept des 'Förderns und Forderns' umkehren zu 'Fordern und Fördern', so die Meinung von Trainer und Berater Lothar Stempfle.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Lothar Stempfle leitet seit 1993 die Stempfle Unternehmensentwicklung durch Training in Erlenbach. Er ist Experte für Neukundenakquisition, Verkauf und ganzheitliche Vertriebssteuerung. Seine Firma erhielt mehrfach den Trainingspreis des Bundesverbandes der Verkaufsförderer und Trainer (BDVT). Lothar Stempfle hat gemeinsam mit Ricarda Zartmann das Buch 'Aktiv verkaufen am Telefon' – erschienen bei Gabler – geschrieben.
Autor(en): Lothar Stempfle
Quelle: managerSeminare 170, Mai 2012, Seite 16-17
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben