News

Lebensretter Kaffee

Gute Neuigkeiten für all diejenigen, bei denen morgens ohne Kaffee nichts geht. Denn britische Forscher haben in einer Meta-Analyse von über 200 Studien herausgefunden, dass moderater Kaffeekonsum positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann. Drei bis vier Tassen am Tag können demnach das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schlaganfälle mindern. Kaffeetrinker hätten auch ein niedrigeres Risiko, an Parkinson, Alzheimer oder Depressionen zu erkranken. Bevor Sie jedoch jetzt zur Kaffeetasse greifen: Die Forscher weisen darauf hin, dass die Ergebnisse noch in weiteren Studien validiert werden müssen.
Autor(en): Marie Pein
Quelle: managerSeminare 239, Februar 2018
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben