News

Laufend über sich hinauswachsen

An Menschen, die austesten wollen, wie weit sie über sich hinauswachsen können, richtet sich ein neues Projekt von Katrin Stigge und Burkhard Koller. Die beiden Inhaber des Beratungsunternehmens Animartes in Basel wollen Unternehmer und Führungskräfte binnen eines Jahres körperlich, mental und seelisch fit für eine besondere Herausforderung machen: die Teilnahme am Bodenseelauf im September 2018. In sechseinhalb Tagen legen die Teilnehmer bei diesem Event eine Strecke von 260 Kilometern zurück. 'Jeden Tag fast einen Marathon', erklärt Stigge, die mit ihrem Partner Koller den Lauf vor drei Jahren selbst erfolgreich absolviert hat. Nun wollen die beiden – unterstützt durch eine Fitness- und Ernährungsberaterin und einen Mentalcoach – die Teilnehmer ihres Programms 'VIP Lauf Challenge' mit einem online basierten Gruppencoaching in eine Top-Ausgangsposition für den Lauf bringen. Die Sitzungen finden live statt, sind später aber auch noch online abrufbar. Auch der Lauf wird für jeden Teilnehmer auf Video festgehalten. Als prominenter Sportpartner ist übrigens der Motivationstrainer, Coach und Speaker Rüdiger Böhm mit von der Partie. Er wird sich zwischendurch mit Inspirationen in die Coachings einschalten und auch selbst am Lauf teilnehmen. Das Besondere daran: Böhm hat bei einem Unfall beide Beine verloren. Er legt die 260 Kilometer daher mit Rollstuhl und Skilanglaufstöcken zurück. 

Infos unter: www.laufchallenge.com
Quelle: managerSeminare 234, September 2017
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben