Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Laufbahngestaltung mit Design Thinking
© degimages / photocase.de

Besser als planen

Laufbahngestaltung mit Design Thinking

Wenn es um die Innovation von Produkten und Dienstleistungen geht, ist Design Thinking derzeit die führende Methode. Ihr zentrales Prinzip der Bedarfsorientierung sowie die schnelle und direkte Umsetzung von Ideen anhand einfacher Prototypen eignen sich aber auch für die Gestaltung von Lebensläufen. Eine Anleitung.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 17,80 EUR

Inhalt:

  • Karriere in der VUKA-­Welt: Komplexe Settings erfordern neue Lebensläufe
  • Design als Haltungsfrage: Wann planen sinnlos und Erfolg erst durch Fehler möglich wird
  • Life Design für die Studienplanung: Die eigene Weiterentwicklung als Design Challenge 
  • Von der Challenge zum Prototype: Die fünf Phasen des Design Thinking

Zentrale Botschaft:
​Klassische Karriereplanung funktioniert in unserer unübersichtlichen, dynamischen Welt immer weniger. Schließlich weiß niemand mehr so genau, welche Jobs es morgen noch geben wird und welche Kompetenzen dann gebraucht werden. Statt bewährten Ratschlägen und überholten Karrieretipps zu folgen, ist es deshalb besser, sozusagen auf Sicht zu fahren und Karriereschritte nach und nach immer wieder aufs Neue anzugehen. So lässt sich der eigene Weg immer wieder nachjustieren und die Gefahr, mit einem großen Plan aufs Abstellgleis zu geraten, minimieren. Ein hilfreiches Werkzeug dafür ist die im agilen Kontext sehr beliebte Methode Design Thinking, für die es zum Beispiel typisch ist, vom Ziel her zu denken und sich dem Ergebnis in mehreren Überarbeitungsschritten anzunähern. Wie das bei der Entscheidung über berufsbegleitenden Bildungsmaßnahmen konkret aussehen kann, beschreiben Marius Kursawe und Robert Kötter, die mit ihrer Lebens-­ und­ Karriere-Beratung ­Work-Life-Romance schon seit Jahren eine neue Art der Karriereentwicklung unterstützen möchten.
Extras:
  • Tutorial: Karriereplanung per Prototyping
  • Mehr zum Thema

Autor(en): Robert Kötter / Marius Kursawe
Quelle: managerSeminare 266, Mai 2020, Seite 36 - 43 , 25556 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Akzeptieren Nicht akzeptieren