News

Künstliche Intelligenz

Deutsche Angestellte sind ­besonders skeptisch

Sollte Künstliche Intelligenz (KI) Routine-Aufgaben im Arbeitsalltag übernehmen, damit sich die Beschäftigten auf sinnvollere Tätigkeiten konzentrieren können? Lieber nicht – sagen zumindest die deutschen Mitarbeiter und unterscheiden sich damit sehr von ihren internationalen Kollegen. Das ist das Ergebnis einer internationalen Studie, für die der Trainingsanbieter Dale Carnegie rund 3.500 Beschäftigte in Europa, Asien und Amerika befragen ließ. Nur zwölf Prozent der deutschen Befragten würden eine Übernahme von Routine-Aufgaben durch KI-Systeme positiv sehen. In den USA hingegen sind es 30 Prozent, in Asien sogar 41 Prozent. Jeder zweite Deutsche ist stattdessen skeptisch, in Asien ist nur jeder Siebte so kritisch gegenüber Künstlicher Intelligenz.

Diese Skepsis spiegelt sich auch in den Annahmen wider, wie sehr KI-Systeme unsere Lebens- und Arbeitsweise in den nächsten zehn Jahren beeinflussen werden. In Amerika und Asien erwartet mehr als jeder Zweite einen starken Einfluss von Künstlicher Intelligenz in der nahen Zukunft, in Deutschland nur jeder Vierte. Um die Skepsis und Ängste der Beschäftigten abzubauen, empfiehlt der Trainingsanbieter – wie könnte es auch anders sein –, dass Unternehmen in Weiterbildungs- und Trainingsmaßnahmen für ihre Mitarbeitenden investieren sollten. Gleichzeitig sieht Uwe Göthert, Geschäftsführer von Dale Carnegie Deutschland, auch die Führungskräfte in der Pflicht: „Es hängt maßgeblich von der Kompetenz und Empathie-Fähigkeit der Führungskräfte ab, ob den Mitarbeitenden die Skepsis in Bezug auf Künstliche Intelligenz genommen werden kann.“
Autor(en): Marie Pein
Quelle: managerSeminare 258, September 2019
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben