News

Kreative Kooperationen in Zeiten der Krise

McDonald's und Aldi machen es seit Mitte März 2020 vor: Weil die Mitarbeitenden der Fastfoodkette noch vor Beginn der bundesweiten Schließungen von Restaurants aufgrund der Covid-19-Pandemie immer weniger Kunden durch die Beschränkung der Gästezahl bzw. der Öffnungszeiten zu bedienen hatten, einigte man sich mit Aldi Nord und Aldi Süd auf ein Personalüberlassungsmodell. Seither arbeiten McDonald's Kräfte befristet bei dem Lebensmitteldiscounter – der in der Krise aufgrund des Kundenansturms die zusätzliche Personalpower gut gebrauchen kann. Damit mehr Unternehmen auf unkomplizierte Art zu solchen Personalpartnerschaften zusammenfinden können, hat das Berliner Startup Mindshyft Ende März 2020 eine Online-Plattform (www.mindshyft.de) an den Start gebracht. Adressiert werden zum einen Betriebe, deren Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aufgrund von Auftragseinbrüchen und krisenbedingten Arbeitsbeschränkungen nicht mehr genug zu tun haben, und zum anderen Unternehmen, in denen krisenbedingt mehr Arbeit anfällt, als sie mit ihrem bestehenden Personal bewältigen können. Erstere können die Plattform nutzen, indem sie Angaben zu ihrem zur Verfügung stehenden Personal, einschließlich örtlicher und zeitlicher Verfügbarkeit, hochladen. Unternehmen, die zusätzliches Personal benötigen, können dies auf der Plattform publik machen. Außerdem liefert der Dienst Vertragsvorlagen für die juristisch korrekte Gestaltung der Personalpartnerschaft.
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 266, Mai 2020
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben