News

Kranke gehören ins Büro

58 Prozent der Manager würden auch mit einer mittelschweren Erkältung am Arbeitsplatz auflaufen. Das geht aus einer Umfrage der Personalberatung LAB & Company unter 381 Managern hervor. Nur neun Prozent würden demnach zu Hause bleiben und sich auskurieren. Diensteifer trotz Tropfnase und Fieber lieben viele Chefs auch bei ihren Mitarbeitern. Gut ein Drittel wäre nicht bereit, einen maladen Mitarbeiter während eines wichtigen Projekts nach Hause zu schicken. 18 Prozent heißen es sogar gut, wenn sich der Kranke ins Büro schleppt. Dass dank der Virenschleuder am Ende womöglich das halbe Team schnieft und nur suboptimale Ergebnisse hinlegt, scheint die Chefs dagegen nicht zu kümmern ...
Quelle: managerSeminare 179, Februar 2013
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben