News

Konzentration aufs Coaching

Sie war erfolgreich. Sie hat sich für ihre Arbeit begeistert. Für viele kam daher die Nachricht, dass Heidi Stopper ihren Posten als Personalvorstand bei der ProSiebenSat.1 Media AG aufgibt, überraschend. Doch am 30. September 2014 verließ die 45-Jährige auf eigenen Wunsch das Unternehmen. Stopper war in dem Medienkonzern zunächst als Executive Vice President Human Resources tätig und wurde dann im Oktober 2012 Mitglied des Vorstands. Der Vorstandsvorsitzende der ProSiebenSat.1 Media AG Thomas Ebeling bedauerte Stoppers Abschied. Er wies darauf hin, dass die Personalmanagerin durch Organisationsentwicklung, innovative Personalinstrumente, Talentmanagement und die Gründung einer hauseigenen Academy erheblich zur positiven Weiterentwicklung des Unternehmens beigetragen habe. Stoppers Aufgaben hat im Oktober 2014 Tanja Bernhardt übernommen, die seit 2009 im HR-Management des Medienkonzerns tätig ist. Stopper selbst will ihre bisherige Nebentätigkeit als Beraterin und Business Coach von nun an in Vollzeit aus­üben. In München betreibt sie das Institut 'Stopper Coaching und Beratung'. Der Wechsel sei eine sehr bewusste Entscheidung gewesen, sagt die ehe­malige Managerin: 'Da unser Sohn jetzt ins Studium geht, ist der Zeitpunkt für mich und meine Familie ideal.'
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 200, November 2014
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben