News

Kommunikationsverhalten

Personaler tratschen gern

Personaler sind passionierte Plappermäuler. Das jedenfalls will der Archivierungs- und Informationsmanagement-Spezialist Iron Mountain in einer Umfrage unter 5.021 Berufstätigen aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien und den Niederlanden herausgefunden haben. 36 Prozent der deutschen Personaler haben demnach schon einmal innerhalb des Unternehmens ein Firmengeheimnis ausgeplaudert, 31 Prozent haben private Informationen über Kollegen weitergegeben. Einzig die Kollegen aus dem Marketing können den Plaudertaschen aus dem Personalwesen das Wasser reichen.

Dabei stehen die deutschen Berufstätigen insgesamt im internationalen Vergleich eigentlich recht verschwiegen da: Nur ein Viertel der Beschäftigten hierzulande gibt zu, schon mal ein Firmengeheimnis weitergegeben zu haben, nur 17 Prozent räumen ein, Privates über Kollegen getratscht zu haben. Sind die Personaler vielleicht einfach nur ehrlicher als Kollegen aus anderen Bereichen? Hans-Günter Börgmann, Geschäftsführer von Iron Mountain Deutschland, fürchtet etwas anders: 'Es gibt eine beunruhigende Korrelation zwischen Mitarbeitern mit dem größten Zugang zu vertraulichen Informationen und der Bereitschaft, diese Informationen unter Kollegen zu teilen.'

Schwaches Trostpflaster: Die Personaler mögen zwar gern über Firmengeheimnisse plaudern, sie gelten aber denen, die so ein Geheimnis gern in Erfahrung bringen würden, als wenig lohnende Adresse: Die Kollegen glauben nämlich, woanders sei man besser im Bilde als in der Personalabteilung. Summa summarum wirft die Studie somit ein peinliches Licht auf die HR-Profis. Auf der einen Seite scheint man ihrer Diskretion nur bedingt trauen zu können. Und auf der anderen Seite traut man ihnen wenig zu – jedenfalls nicht, am Puls relevanter Firmenentscheidungen zu sein.

Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 186, September 2013
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben