News

Kein Mitgefühl mit Arschlöchern

Wer kennt sie nicht, die lästernden Kollegen, den cholerischen Chef oder den Rentner, der sich dreist an der Supermarktkasse vordrängelt: Im beruflichen wie privaten Kontext gerät man immer wieder mit solchen unangenehmen Personen in Kontakt. Der amerikanische Managementprofessor Robert Sutton nennt sie unverblümt 'Arschlöcher' und gibt in seinem neuen Buch 'Überleben unter Arschlöchern' (erschienen beim Verlag Piper) praktische Tipps und Strategien für den Umgang mit ihnen weiter. Auf dass niemand mehr die Faust in der Tasche ballen muss, wenn der Kollege oder die Führungskraft mal wieder nervt ...
Autor(en): Marie Pein
Quelle: managerSeminare 248, November 2018
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben