News

Karrierefaktoren

Mitarbeiter hoffen auf Kollegenhilfe

Eine gute Vernetzung im Unternehmen hat bei deutschen Mitarbeitern einen höheren Stellenwert als externes Networking. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Karriereberatung von Rundstedt und den Marktforschern von Innofact hervor, für die im November 2013 insgesamt 660 Mitarbeiter befragt wurden. Fast die Hälfte der Teilnehmer hält es für sinnvoll, strategische Allianzen mit Kollegen oder Vorgesetzten zu bilden. Darunter versteht die Studie vertrauensvollen Wissensaustausch wie auch taktischen Zusammenhalt innerhalb eines Unternehmens. Mehr als ein Drittel der Befragten glaubt zudem, dass ein guter Kontakt zum eigenen Chef nützlich für die Karriere ist. Dagegen knüpfen laut Studie nur 29 Prozent gezielt Kontakte auf Businessplattformen oder Fachveranstaltungen. Wichtigste Faktoren, um die eigene Karriere voranzutreiben, bleiben nach Ansicht der Teilnehmer allerdings berufliche Weiterbildungsmaßnahmen. Den Ergebnissen zufolge besuchen zwei von drei Mitarbeitern Seminare, um sich beruflich zu qualifizieren. Bei den befragten Frauen lag der Wert sogar bei über 70 Prozent. In der Hoffnung auf berufliches Weiterkommen nehmen 35 Prozent der Befragten zudem Überstunden und Mehrarbeit in Kauf. Fast ebenso viele Teilnehmer bewerben sich kontinuierlich, um über den eigenen Marktwert informiert zu bleiben. Schlusslicht der Karrieremaßnahmen bildet mit zwölf Prozent die Unterstützung durch einen Karriereberater. Sophia von Rundstedt, Geschäftsführerin der gleichnamigen Beratung, empfiehlt Managern, die gewonnenen Erkenntnisse in ihre eigene Führungsarbeit einfließen zu lassen: 'Für die Motivation und Bindung von Mitarbeitern ist internes Karrieremanagement der entscheidende Faktor.'
Autor(en): (ena)
Quelle: managerSeminare 190, Januar 2014
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben