Wissen

Karriereberatung

Hilfe von Beratern, Hilfe für Berater

Makaber, aber wahr: Während Unternehmen Mitarbeiter entlassen statt einstellen und Personalberater zunehmend mehr um ihr Geschäft bangen, blüht eine Beratungsleistung erst voll auf: die Karriereberatung. Nachfrage steigend. Für Personalberater und -trainer eine Möglichkeit zum Zusatzgeschäft?
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Krise in der Wirtschaft - Krise bei den Beratern. Human-Resource-Consultants brechen die Kunden weg, Aufträge werden storniert oder verschoben, und mancher Berater wird das Jahr 2002 als schlechtestes seiner Geschäftstätigkeit in Erinnerung behalten. 'Die Krise ist da. Die Branche geht nach zehn Jahren andauernden Wachstums ins Minus', so die Bilanz von Joachim Staude, Vizepräsident des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU), Bonn, und Personalberater bei TMP Worldwide.

Viele Personalberater müssen daher versuchen, durch neues Geschäft zusätzliche Deckungsbeiträge zu erwirtschaften, die Einbußen in anderen Bereichen ausgleichen. So makaber es klingt: Auch die Krise bietet Chancen für die Consultants. Denn nicht zuletzt dadurch, dass viele Unternehmen Mitarbeiter entlassen, wächst der Bedarf an einer neuen Beratungsdienstleistung: der Karriereberatung.

Extras:
  • Übersicht: Karrierebratung, Outplacement, Headhunting, Coaching - was ist was? Kurzbeschreibungen und Honorarmodelle der verschiedenen Ansätze.
  • Info-Kasten: Zielsetzungen und Aufnahmevoraussetzungen der im Juni 2002 gegründeten Deutschen Gesellschaft für Karriereberatung e.V.
Autor(en): Axel Gloger
Quelle: managerSeminare 62, Januar 2003, Seite 34-40
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben