News

Jobwechsel bei Managern

Auf dem neuen Posten folgt das böse Erwachen

Wenn Topmanager den Job wechseln, entpuppt sich die neue Stelle oft als herbe Enttäuschung. Das hat die Hamburger Beratungsfirma InterSearch Executive Consultants in einer Umfrage unter 150 Top-Level-Managern herausgefunden. Demnach mussten 45 Prozent der Befragten nach einem Jobwechsel schon einmal erkennen, dass das tatsächliche Aufgabenprofil stark von dem abwich, was ihnen im Stellenprofil und im Einstellungsgespräch angekündigt worden war. Besonders groß ist die Diskrepanz bei Vorständen und Ge­­schäftsführern: 50 Prozent der Spitzenmanager hatten schon das Gefühl, auf ihrem neuen Posten im falschen Film zu sein. Zwei von fünf Führungskräften mussten zudem schon einmal feststellen, nicht mit den für die neue Position nötigen Hard und Soft Skills ausgestattet zu sein. Ebenso viele fremdelten mit der Firmenkultur oder hatten mit zu hoch gesteckten Erwartungen ihres neuen Arbeitgebers zu kämpfen. Der Verdacht, dass einiges schiefläuft beim Manager Recruiting und Onboarding erhärtet sich, wenn man sich ein weiteres pikantes Ergebnis der Um­­­frage anschaut: 41 Prozent der weiblichen Manager wurden im Einstellungsgespräch schon de­­zidiert nach Kindern und Familie gefragt. Fast ein Drittel musste gar erleben, dass gute Soft Skills bei ihnen zwar vorausgesetzt, Hard Skills aber ebenso selbstverständlich in Frage ge­­stellt wurden. Demnach müssen sich die Firmen nicht nur in Sachen Ehrlichkeit bei der Stellenausschreibung kritisch hinterfragen und ihr Onboarding verbessern. Offenbar lohnt es auch, darüber nachzudenken, ob bei der Eignungsprüfung der Kandidaten womöglich völlig falsche Aspekte im Fokus stehen.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 193, April 2014
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben