News

Jobvermittlung für ­Autisten

Autisten haben es schwer bei der Arbeitsplatzsuche. So schwer, dass 85 Prozent der Menschen mit dieser neurologischen Entwicklungsstörung in Deutschland keinen Job haben – häufig trotz Abitur, Studium oder sogar Hochbegabung in speziellen Bereichen. Das Problem: Autisten haben Schwierigkeiten mit sozialer Interaktion und Kommunikation. Bei der Bewerbung ist das ein kaum zu überwindendes Manko. Dirk Müller-Remus – selbst Vater eines Sohnes mit Autismus – will nun etwas gegen die Misere tun. Anfang 2017 hat er gemeinsam mit einem Partner eine Social-Business-Plattform gegründet, die Autisten bei der Arbeitsplatzsuche unterstützen soll: www.diversicon.de. Das Angebotsspektrum reicht von Personalvermittlung bis hin zu Jobcoaching. Aufseiten der Unternehmen sollten sich mittlere und große Betriebe angesprochen fühlen, die Fachkräfte in den Feldern Recherche und Analyse, Entwicklung und Design, Strukturierung, Optimierung und Qualitätsmanagement suchen. Bislang steht Diversicon noch in den Startlöchern: Die Gründer sind auf der Startup-Finanzierungs- und Crowdinvesting-Plattform Companisto noch auf der Suche nach Finanzgebern im Rahmen eines Crowdfundings.
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 230, Mai 2017
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben