News

Jauch und Maffay als Querdenker

Weil er sich 'gegen den Trend des Unterschichtenfernsehens' stellt und TV-Sendungen auf 'höchstem Niveau' produziert, platziert und moderiert, erhält der TV-Journalist und -Moderator Günther Jauch den Querdenker-Ehrenpreis 2013 der Münchener Querdenker Stiftung. Die Stiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, Kreativität und Ideenentwicklung bei Schülern, Studenten und in der Wirtschaft zu fördern. Auch innovative Unternehmen können sich noch bis zum 31. August 2013 um einen Querdenker-Award auf www.querdenker.de/award bewerben. Sie werden von einer 30-köpfigen Jury sowie dem über 320.000 Mitglieder zählenden Querdenker-Club ausgewählt und dürfen ihre Awards im Rahmen einer feierlichen Gala am 21. November 2013 in München entgegennehmen. Gemeinsam mit Günther Jauch – und dem zweiten ehrenhalber ausgezeichneten Querdenker des Jahres: dem Sänger Peter Maffay, der die Jury mit seinem nicht stromlinienförmigen sozialen und politischen Engagement beeindruckt hat.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 184, Juli 2013
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben