Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Irrtümer über Authentizität
© analogicus/pixabay

Echt jetzt?

Irrtümer über Authentizität

Ehrlich, echt und unverstellt: So erscheinen uns Menschen, die wir für authentisch halten. Ergo bekommen wir immer wieder zu hören, dass Authentizität ein Erfolgsfaktor ist. Doch das, worauf es ankommt, ist, authentisch zu wirken. Ein feiner, aber wichtiger Unterschied. Denn um authentisch zu wirken, darf man eines gerade nicht sein: vollkommen authentisch.


kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 14,80 EUR

Inhalt:
  • Sehnsucht nach Echtheit: Warum es einen neuen Hype um das Authentische gibt
  • Authentizitätsirrtümer: Warum das vollkommen Authentische eine Erfolgsbremse ist
  • Gekonnte Inszenierung: Unter welchen Bedingungen Authentizität doch zum Erfolgsfaktor wird
  • Das andere Extrem: Warum die vollkommene Rollenidentität ebenso schlecht ist wie ein Zuviel an Authentizität

Zentrale Botschaft:
'Ein klasse Typ!', 'Ein echtes Original!', 'Die verbiegt sich nicht, die ist ganz sie selbst!' – Menschen, die mit solchen Prädikaten ausgezeichnet werden, haben große Chancen, auf der sozialen Bühne erfolgreich zu sein. Denn in unserer Gesellschaft des Unechten, Gefakten, Verstellten, Kalkulierten fallen sie angenehm auf. Wer aber daraus schließt, dass er sich tatsächlich einfach nur geben muss, wie er ist, ist auf dem Holzweg. Wer wirklich ganz er selbst ist, der kann vieles sein, höchstwahrscheinlich ist er aber nicht erfolgreich. Gleiches gilt freilich auch für Menschen, denen anzumerken ist, dass sie sich verbiegen, offenkundig im falschen Film spielen. Die hohe Kunst besteht daher darin, zu spielen – allerdings im richtigen Film. Wie das gelingt, verrät Executive Coach Stefan Wachtel in seinem Artikel.
​​
Extras:
  • Tutorial: Klug authentisch sein
  • Mehr zum Thema

Autor(en): Stefan Wachtel
Quelle: managerSeminare 261, Dezember 2019, Seite 54 - 61 , 27343 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.