News

Integre Gemeinschaft

Der Reputationsexperte und Vortragsredner Jürgen Linsenmaier will eine Unternehmerplattform für Ethik und ehrbares Kaufmannstum an den Start bringen. Angesprochen sind Unternehmer, Geschäftsführer und Vorstände aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich über Fragen der Ethik austauschen möchten. Linsenmaier versteht die 'Ethik Society' als eine Art Beirat für ethische Belange im Business. Geplant sind neben dem virtuellen Austausch auch gemeinsame Aktivitäten wie der Besuch von Kongressen und Mitgliedsbetrieben. Von der Mitgliedschaft sollen die Topmanager bzw. deren Unternehmen aber auch in puncto Marketing profitieren: Wer aufgenommen wird, darf das Ethik-Society-Signet tragen und es für seine Öffentlichkeitsarbeit nutzen. Ein formales, systematisches Auswahlverfahren gibt es allerdings nicht: Linsenmaier prüft persönlich per Recherche und Gespräch, ob ein Bewerber aus seiner Sicht in die integre Gemeinschaft passt.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 201, Dezember 2014
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben