Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Wann Einfälle sprießen

Innovationskultur

Die Zahl der Innovationen eines Unternehmens hängt nicht von der Größe des Geldbeutels ab – sondern davon, wie Manager ihre Mitarbeiter führen und frei sein lassen. Das ist die Botschaft von Steve Jobs. Der Apple-Gründer und Kult-Innovator verdeutlicht hiermit: Basis für jede Innovation ist ein kreatives Klima. Wie aber tragen Manager zu einer Kultur bei, in der die Ideen nur so sprießen? Kreativitätsexperte Bernhard Wolff mit Antworten.


kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 9,80 EUR

'Herzlich willkommen zum Brainstorming. Jeder fünf Ideen. Aber nur solche, die wirklich funktionieren!' So klingt kreatives Klima, wenn es nicht vorhanden ist. Denn brauchbare Ideen lassen sich nicht per Anweisung herstellen, schon gar nicht in schlecht instruierten Brainstormings. Menschen sind am Arbeitsplatz unter ganz anderen Voraussetzungen kreativ: wenn sie ein Klima wahrnehmen, das sie intrinsisch zu schöpferischem Denken und Handeln motiviert. Mit anderen Worten: wenn eine Innovationskultur besteht.

In Unternehmen sind Forschung und Entwicklung wichtig, auch die Anzahl von Patenten und neuen Produkten. Eine kreative Kultur aber hat wenig mit Budgets und Kennziffern zu tun. Sie ist der Boden, auf dem große wie kleine und kleinste Neuerungen überhaupt erst gedeihen. Apple-Chef Steve Jobs sagt hierzu: 'Die Innovationskraft eines Unternehmens hängt nicht davon ab, wie viel Dollar für Forschung und Entwicklung zur Verfügung stehen. Sie ist keine Sache des Geldes, sondern der Mitarbeiter – und der Art, wie diese geführt werden.' Und sie ist eine Sache, die für Unternehmen immer relevanter wird. Das offenbaren die Agenden der Tagungen von und für Unternehmen. Waren die Top-Tagungsthemen vor zehn Jahren noch Globalisierung, Change Management, Qualität, Kundenorientierung und Markenführung, so stehen heute an der Spitze: Social Media, Zukunftstechnologien, Werte und Kultur sowie – Ideen und Innovation.

Was aber sind die Voraussetzungen für gute Ideen und Innovationen? Wie werden Mitarbeiter so geführt, dass sie ihr kreatives Potenzial entfalten? Was also macht eine Innovationskultur aus? Und was unterscheidet diese von einem Begriff, der viel geläufiger ist – dem Innovationsmanagement?

Extras:

  • Neue Formate, Orte, Ideen: Zehn Regeln für innovative Tagungen
  • Was gehört zu einem Innovationsklima? Vier Antworten des Audi-Managers Roman Schindlmaister
  • Literaturtipps: Kurzrezensionen von vier Büchern über Innovation sowie Hinweise auf verschiedene Fachartikel zum Thema Kreativität und Innovation
  • Linktipps: eine Studie über Innovation in Unternehmen, Informationen zu zwei Innovationswettbewerben und eine Webseite über innovative Tagungsformate

Autor(en): Bernhard Wolff
Quelle: managerSeminare 163, Oktober 2011, Seite 18 - 23 , 22770 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier