Management

Innovationen fördern

Erfinder brauchen Verbündete

Er gilt als der Mann, der einen Haftzettel entwickelte, der (fast) überall klebt, aber wieder abgelöst werden kann, ohne Spuren zu hinterlassen. Diese Erfindung wurde unter dem Namen Post-ist zu einem Welterfolg: Die gelben Haftzettel aus dem Hause 3M sind heute aus dem Büralltag nicht mehr wegzudenken. Für ihren Erfinder Arthur L. Fry, Corporate Scientist in der Zentrale von 3M in St. Paul, Minnesota, sind Innovationen jedoch zuvorderst Teamarbeit.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
• Braucht es eine bestimmte Persönlichkeit, um erfolgreicher Innovator zu sein?

Fry: Ich glaube, ein Erfinder fühlt sich immer von neuen Sachen angezogen. Da ist eine tiefe Leidenschaft vorhanden, einfach zu entdecken, immer neue Fragen zu stellen und von einer Idee besessen zu sein. Aber dazu gehört noch mehr: Das ist das Beseeltsein von dem Wunsch, Dinge zum Laufen zu bringen. Beachte den Unterschied: Der eine hat eine Idee im Kopf, der andere geht weiter und macht etwas daraus, was man anfassen kann. Ein echter Erfinder ist auch ein Umsetzer. Er nimmt ungeahnte Kundenbedürfnisse vorweg und macht das Unerwartete möglich. Es hilft, wenn man davon besessen ist, die Probleme anderer Leute lösen zu wollen.

• Wie stehen Erfinder in der Organisation da – sind Erfinder die Leute, die keine Ausreden akzeptieren mögen?

Fry: Genau die sind das. Es ist immer ein leichter Weg zu erklären, warum etwas nicht funktioniert. Aber Innovatoren mögen den Satz „Das geht nicht” gar nicht hören. Sie haben die Mentalität eines Stehaufmännchens: Sie kommen immer wieder, sie sind harte Problemlöser, und sie wollen, wie gesagt, keine Ausreden hören.

• Warum sind die Innovatoren für ein Unternehmen wie 3M so wichtig?…
Autor(en): Axel Gloger
Quelle: managerSeminare 21, Oktober 1995, Seite 90-91
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben