News

Immunity-to-Change-MOOC

Massenkurs für Veränderungswillige

Jahreswechsel. Neue Pläne. Gute Vor­sätze. Und im Hinterkopf schon jetzt der leise Verdacht: Umgesetzt werden sie doch wieder nicht. Wer aktiv gegen seinen inneren Schweinehund vorgehen will, kann sich Hilfe auf der Mooc-Plattform www.edx.org des Massachusetts Institute of Technology und der Harvard University holen. Dort startet am 20. Januar 2014 ein Kurs, der den Teilnehmern einen psychologisch fundierten Ansatz zur persönlichen Veränderung nahebringen will: den Immunity-to-Change-Ansatz. Es handelt sich dabei um eine (Selbst-)Coachingmethodik, die die Harvard-Psychologen und Berater Bob Kegan und Lisa Lahey entwickelt haben. Der Ansatz ist darauf ausgerichtet, das psychologische Immunsystem gegen Veränderung – also im Grunde: unseren inneren Schweinehund – systematisch zu überwinden. Das impliziert einen schonungslosen Blick auf das eigene Verhalten und auf die individuellen An­­nahmen und Antriebe, die diesem Verhalten zugrunde liegen. Davon ausgehend lassen sich, so die These, individuell passende und daher Erfolg versprechende Verhaltensmodulationen entwickeln. Wer es probieren will, kann sich kostenlos für den Kurs 'Unlocking the Immunity to Change' registrieren. Er befindet sich damit in Gesellschaft von rund 20.000 anderen Veränderungswilligen aus aller Welt, die sich bislang zu dem Mooc angemeldet haben. Es könnten sogar noch deutlich mehr werden. Denn Moocs – Massive Open Online Courses – sind Online-Weiterbildungsevents, die in der Regel einer unbegrenzten Zahl von Teilnehmern offen stehen. Gelernt wird im Mooc oft in einem Mix von formellen Theorieinputs wie Video-Vorlesungen und informellen Einheiten wie Foren-Diskussionen.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 190, Januar 2014
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben