News

ICF-Coachingtag

Öffnung für Coachinginteressenten

Was bietet mir Coaching? Mit welchen Ansätzen, Methoden und neuen Tools wartet der Markt derzeit auf? Antworten auf solche Fragen erwarten potenzielle Coachingkunden beim Coachingtag der International Coach Federation, kurz: ICF, Chapter Deutschland. Die Coachvereinigung öffnet ihren Jahreskongress, der diesmal vom 24. bis 25. November 2017 in München stattfindet, in seinem zehnten Jahr erstmals einer breiteren Öffentlichkeit. Am zweiten Veranstaltungstag, dem b2c-Samstag, sollen Coachinganbieter und -experten sowie Coachinginteressenten in Form eines Barcamps zusammengebracht werden. Das bedeutet: Coachs, Ausbilder, Trainer und Berater stellen sich mit ihren Produkten, Methoden und Themen kurz per Pitch vor und das Publikum entscheidet dann, über welche Inhalte es in vertiefter Version mehr erfahren und diskutieren will. Dass der Kongress diesmal zum ersten Mal von der Weiterbildungsmesse MyQ begleitet wird, soll ihn ebenfalls für potenzielle Kunden interessant machen. Auf der Messe stellen nicht nur Coachs, sondern auch Weiterbildner wie die Munich Business School, die Fernuni Hagen und die IHK Akademie Oberbayern aus. Warm werden können Coachinginteressierte mit der Branche übrigens auch schon bei einem lockeren Get-together am Abend des ersten Veranstaltungstages, dem b2b-Freitag, der ansonsten primär die Coachingzunft adressiert.
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 237, Dezember 2017
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben