News

Human Resources

Mehrheit mit Weiterbildung im Unternehmen unzufrieden

Die Mehrheit der Mitarbeitenden aus mittleren und größeren Unternehmen ist unzufrieden mit den vom HR-Ressort aufgelegten Weiterbildungsmaßnahmen. Das geht aus einer Studie des Unternehmens Haufe in Kooperation mit der FOM Hochschule für Oekonomie und Management hervor. Befragt wurden 756 Mitarbeitende ohne Führungsverantwortung sowie insgesamt rund 500 Führungskräfte aus drei Hierarchiestufen. Alle stammen aus Unternehmen der DACH-Region mit mehr als 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Nur 46 Prozent finden, dass Weiterbildungen in ihrem Unternehmen befriedigend angestoßen, organisiert und betreut werden – das bedeutet im Umkehrschluss, dass die Mehrheit (54 Prozent) Optimierungsbedarf sieht. Auch andere sogenannte transformationale Services kommen zu kurz: Lediglich 52 Prozent sind etwa zufrieden mit der Art, wie HR-Abteilungen das Engagement von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ermitteln und fördern.

Signifikant sind die Unterschiede zwischen Befragten mit und ohne Führungsverantwortung. Je höher die Position in der Unternehmenshierarchie, desto zufriedener sind sie mit den Leistungen von HR. Bei der Förderung von Engagement entspricht der Unterschied zwischen Angestellten ohne Führungsverantwortung und ihren Führungskräften rund 40 Prozentpunkte (Mitarbeitende: 36 Prozent, Top-Führungskräfte: 76 Prozent). Einen ähnlich großen Unterschied gibt es bei der Organisation und Unterstützung von Talentmanagement-Prozessen (Mitarbeitende: 40 Prozent, Top-Führungskräfte: 78 Prozent) sowie bei der Festlegung von künftig nötigen Anforderungen in Abstimmung mit den Fachabteilungen (Mitarbeitende: 39 Prozent, Top-Führungskräfte: 79 Prozent). HR-Teams sollten mehr und intensiver transformationale Services anbieten, resümieren die Studienautorinnen und -autoren. Zudem lohne es sich, bei ihren Services alle internen Kundengruppen stärker in den Fokus zu nehmen, nicht nur die Führungskräfte.

Autor(en): Nina Rheinheimer
Quelle: managerSeminare 284, November 2021, Seite 13
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben