News

Human Resources

Digitalisierung im HR-Bereich läuft schleppend

Die Mehrheit der Unternehmen ab 5.000 Mitarbeitenden sind mit der Innovationsgeschwindigkeit bei der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten im HR-Bereich unzufrieden. Das geht aus einer gemeinsamen Studie des Verlags F.A.Z Business Media und des PE-Softwareanbieters Cornerstone hervor, für die 238 Entscheiderinnen und Entscheider aus Topmanagement und HR in Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt wurden. Konkret nannten 58 Prozent von ihnen das Umsetzungstempo, auf die Frage, was für sie bisher die größten Enttäuschungen bei der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten im HR-Bereich waren.

In kleineren Unternehmen scheint HR bei der Digitalisierung schneller voranzukommen: „Nur“ 40 Prozent der Entscheiderinnen und Entscheider aus diesen gaben an, mit der Digitalisierungsgeschwindigkeit im HR-Bereich unzufrieden zu sein. Als weitere Enttäuschungen wurden eine geringe Mitarbeiterzufriedenheit bzw. -akzeptanz bei digitalen Anwendungen (27 Prozent gesamt, 30 Prozent Großunternehmen) und eine Nichtrealisierung der erhofften Kosteneinsparung genannt (19 Prozent gesamt, 32 Prozent Großunternehmen). Was zudem bemängelt wird: 40 Prozent aller Befragten sind der Meinung, dass die Erwartungen an die Ergebnisse der Digitalisierung in den HR-Abteilungen zu hoch geschraubt sind, und 35 Prozent denken, dass dort zu viele Digitalisierungsprojekte gleichzeitig in Angriff genommen werden.

Autor(en): Nina Rheinheimer
Quelle: managerSeminare 287, Februar 2022
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben