News

Hohe Töne für die Karriere

Personen, die ihre Stimme absenken, um souveräner zu wirken, erreichen damit genau das Gegenteil, zeigt eine Untersuchung der Duke University’s Fuqua School of Business. Der Studie zufolge schreiben Zuhörer vor allem Frauen geringere Kompetenzen zu, wenn diese mit tiefer knarrender Stimme sprechen. Die Forscher raten karrierewilligen Frauen daher, besser natürlich hohe als künstlich tiefe Töne anzuschlagen.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 197, August 2014
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben