Wissen

Hörbücher

Lernen en passant

Als kleine Weiterbildung zwischendurch sind sie äußerst beliebt: Managementbücher oder gar komplette Seminare als Audio-CD. Die Nachfrage nach solchen Hörbüchern wächst rasant, die Angebotspalette wird breiter. Das große Plus der Audio-Books: Sie ermöglichen Lernen en passant ohne Zeit zu stehlen. Präsenz-Seminaren werden sie gleichwohl nicht das Wasser abgraben, freilich können sie sie aber ergänzen.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Jörg Knoblauch ist viel unterwegs, 100.000 Kilometer fährt er jedes Jahr über die Autobahn. Für den Geschäftsführer des Bohrerkassetten-Herstellers Drilbox ist sein Auto mehr als nur ein Fahrzeug - er hat den Wagen zum rollenden Seminarraum umfunktioniert. Inhalte kommen aus der Tonkonserve: 'Fast immer, wenn ich unterwegs bin, lege ich mir eine Hörbuch-CD ein', beschreibt Knoblauch, wie er gleichzeitig lernt und fährt.

Was er sich anhört, hat mit seinem Beruf zu tun. In der Kiste in seinem Kofferraum liegen Hörbücher etwa mit Management-Themen und Führungsratgeber. 'Um die 1.300 Stunden verbringe ich im Auto, viel Zeit, die ich für neue Lernthemen nutzen kann', sagt Knoblauch, der auch Inhaber des Zeitplanbuch-Anbieters Tempus ist.

So wie der schwäbische Unternehmer machen es inzwischen auch andere Manager, Führungskräfte und Berater. Der Weg zum Termin oder ins Büro ist Seminarzeit. Im Autoradio läuft nicht Vivaldi oder Vaya con Dios, sondern die Vorlese-CD. Hörbücher abspielen ist angesagt, die silbernen Scheiben kommen als neues Zeitspar-Instrument daher - für Berufstätige, deren Agenda Tag für Tag dicht bepackt ist.

Verlage wie Audible, Campus, Gabal oder Rusch haben diesen Bedarf entdeckt - und jagen mit neuen Titeln nach neuen Kunden. Das Geschäft brummt, es wächst nach Schätzungen aus der Branche mit 20 bis 40 Prozent im Jahr, so sehr also wie sonst nirgendwo im Mediengeschäft.

Extras:
  • Service: Kurzrezensionen dreier Audio-CDs zu den Themen Management und Training sowie zwei Linktipps zu Portalen mit Übersichten und Hörproben deutscher Audio-CDs
  • Zukunftstrend: Wie Lernstoff künftig aus dem Netz geladen wird
Autor(en): Axel Gloger
Quelle: managerSeminare 92, November 2005, Seite 36-39
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben