News

Hierarchiebewusstsein im Management

Gerade junge Topmanager sind besonders statusorientiert

Die Jugend pfeift auf das schicke Einzelbüro in der Chefetage? Mit Firmenwagen, Businessreisen erster Klasse und anderen Privilegien kann man keinen Gen-Y-Angehörigen mehr locken? Denkste. Wie der aktuelle Hernstein Management Report zeigt, legen zumindest junge Topführungskräfte gesteigerten Wert auf ihren hierarchischen Status. 42 Prozent von ihnen gaben in der Umfrage unter insgesamt 1.585 befragten Führungskräften und Unternehmern aus Deutschland und Österreich an, dass ihnen ihr Rang im Unternehmen wichtig ist – und dass sie diesen Rang auch gern nach außen hin sichtbar machen wollen. Unter sämtlichen befragten Führungskräften, also auch denen aus den unteren Managementrängen, bekennen sich im Gegensatz zu den jungen Topführungskräften nur 26 Prozent zu Statusdenken und -symbolen. Zwischen Frauen und Männern gibt es da kaum einen Unterschied. Wohl aber zwischen Angehörigen unterschiedlicher hierarchischer Ebenen: Wer es ins Topmanagment geschafft hat, der ist in der Regel deutlich statusorientierter als die Kollegen auf den unteren Rängen – und das eben insbesondere dann, wenn er noch jung ist. Womöglich weil er seine Position in der Hierarchie noch als wackelig empfindet und unbewusst stärken will? Diese Frage beantwortet die Studie zwar nicht, wohl aber die danach, welche Statussymbole Führungskräften heutzutage wichtig sind: Vor allem Spesenkonten, Reisen erster Klasse sowie das jeweils neueste Handy oder Tablet lassen die Herzen höher schlagen. Mit teurem Schmuck und Accessoires dagegen kann man tatsächlich nur noch wenige locken.

Der Hernstein Management Report 2017, der auch Aufschlüsse über die Gehaltszufriedenheit auf verschiedenen Führungs­ebenen gibt, steht zum kostenlosen Download unter http://bit.ly/2vPFRBu zur Verfügung.

Diese Statussymbole sind Führungskräften wichtig
  • Schmuck und Accessoires 13%
  • eigene Assistenz/Sekreteriat 19%
  • Firmenwagen 19%
  • Marken-/Maßkleidung 20%
  • repräsentatives Büro 20%
  • neuestes Handy/Tablet 21%
  • 1. Klasse reisen 22%
  • Spesenkonto 22%

Quelle: Hernstein Management Report, 1. Bericht 2017: 'Statussymbole und Wunschgehalt: Was Führungskräfte motiviert'. n=1.585 Führungskräfte und Unternehmer. Grafik: www.managerseminare.de
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 235, Oktober 2017
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben