News

Hernstein Management Report 2012

Manager als Kommunikatoren

Führungskräfte sehen sich selbst nicht in der Rolle des Visionärs. Das geht aus dem aktuellen Hernstein Management Report hervor, für den 300 Führungskräfte aus dem deutschsprachigen Raum nach ihrem Selbstbild befragt wurden. Auch als Vordenker, Vorbilder, Macher oder Entscheider sehen sich die Befragten nur in zweiter Linie. In erster Linie verstehen sich Führungskräfte als Kommunikatoren. Hernstein-Geschäftsführerin Katharina Lichtman­ne­gger überrascht das Ergebnis nicht: 'In Zeiten, in denen die Geschäftsentwicklung sehr dynamisch ist und ein Changeprozess dem anderen folgt, ist Kommunikation extrem wichtig. Es geht schließlich auch darum, Vorstände, Kollegen und Mitarbeiter für eine gemeinsame Sache zu gewinnen.' In der Umfrage wurde auch ermittelt, was nach Meinung der Führungskräfte zu einer Steigerung der Leis­tungsfähigkeit von Mitarbeitern führt. Als populärstes Mittel stellte sich deren Einbeziehung in wichtige Entscheidungen heraus. Es wurde noch häufiger genannt als die Sicherheit des Arbeitsplatzes oder die Identifikation mit den Werten des Unternehmens. Viele der befragten Führungskräfte vermuten außerdem, es gehe auch in Zukunft vermehrt darum, das Selbststeuerungspotenzial der Mitarbeiter zu stärken. An letzter Stelle bei den leistungsfördernden Kriterien rangierten dagegen klare Arbeitsanweisungen. Leichter wird den Befragten zufolge die Mitarbeiterführung aber nicht. So vermuten die meisten, dass Führung insgesamt komplexer und anspruchsvoller werden wird.
Autor(en): (ena)
Quelle: managerSeminare 172, Juli 2012
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben