News

Große bayerische Ehren für Wassilios E. Fthenakis

Nachdem er vor drei Jahren bereits mit dem Bundesverdienstkreuz erster Klasse ausgezeichnet wurde, erhielt Professor Dr. Dr. Dr. Wassilios E. Fthenakis, Präsident des Didacta Verbandes, am 11. Juli 2007 den Verdienstorden des Freistaates Bayern. Bei der feierlichen Übergabe lobte Noch-Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber: 'Der Bayerische Verdienstorden ist ein besonderes Zeichen der Anerkennung für alle, die sich weit über das normale Maß hinaus für ihre Mitmenschen und für den Freistaat engagiert haben. Jede Trägerin und jeder Träger hat sich um unsere Heimat und um unser Gemeinwesen verdient gemacht. Ohne sie wäre unser Land ärmer.' Ohne Fthenakis jedenfalls wäre Bayern um einen der wichtigsten Bildungs- und Familienforscher ärmer. 31 Jahre lang - von 1975 bis 2006 - war der gebürtige Grieche mit doppelter Staatsangehörigkeit Direktor des Staatsinstituts für Frühpädagogik in München. Fthenakis ist zudem seit Jahren gefragter Politikberater und wirkte beispielsweise am bayerischen Bildungsplan mit.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 115, Oktober 2007
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben