Management

Graswurzelinitiativen in Unternehmen
Graswurzelinitiativen in Unternehmen

Hier wächst was ...

merken
Einfluss nehmen ohne Positionsmacht oder Auftrag? Das ist in den meisten Organisationen nicht vorgesehen. Möglich ist es trotzdem. Immer wieder setzen engagierte Menschen aus der Mitte von Unternehmen heraus Veränderungsimpulse. Was sie verbindet, wie sie ihre Graswurzelinitiativen anschieben und warum Unternehmen keine Angst vor dem Change ohne Management haben sollten.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden

Inhalt:
  • ​Hacking am System: Wie eine Graswurzelbewegung entsteht – und zur Keimzelle von Veränderung wird​
  • Keine Graswurzel ohne Community: Wie die digitale Vernetzung die Agitation unterm offiziellen Radar erleichtert
  • Größe, Geduld und eine gemeinsame Geschichte: Welche vier Faktoren der Start einer Graswurzelbewegung braucht
  • Vorsicht und Licht von oben: Was die Initiative für ihre Gratwanderung im Gegenwind stärken kann
  • Andocken am Hauptsystem: Wie vielfältig der schwierige Schritt aus der Informalität aussehen kann
  • Selbstbewusst zur Selbsterneuerung: Warum Graswurzelbewegungen für Unternehmen zukunftsentscheidend sind

Zentrale Botschaft:

​Althergebrachten Management- und Organisationsstrukturen stoßen immer häufiger an ihre Grenzen. Vor allem das klassische Kaskadensystem, in dem Veränderungsbedarf an der Spitze erkannt, analysiert und in Change-Prozesse übersetzt wird, die die Organisation dann umzusetzen hat, funktioniert immer weniger. Komplexität lässt sich so nicht beherrschen. Wie aber dann? Hilfreicher sind oft spontane Anpassungsversuche im Kleinen und dezentrale Lösungen, die einfach mal ausprobiert werden – auch ohne offiziellen Auftrag oder Segen. Gelingen diese Versuche, können sie unter dem Radar von Verantwortlichen zu sinnvollen Entwicklungsinitiativen anwachsen, die die ganze Organisation voranbringen. Doch der Weg solcher Graswurzelbewegungen von der Illegalität zur Institutionalisierung ist steinig. Sabine und Alexander Kluge, die zahlreiche Initiativen analysiert haben, haben eine Anleitung entwickelt für Menschen, die Organisationen mitgestalten, aber nicht länger auf den offiziellen Veränderungsauftrag warten möchten. ​

Extras:
  • Tutorial: Tipps für die Graswurzelpflege
  • Keimzellen der Veränderung
  • Vier Graswurzelinitiativen
  • Schutzengel finden
  • Mehr zum Thema

 

Autor(en): Sabine und Alexander Kluge
Quelle: managerSeminare 275, Februar 2021, Seite 32-39
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben