managerSeminare 275 vom 26.01.2021

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Graswurzelinitiativen in Unternehmen: Hier wächst was ...
  • Musterbruch: Wundervoll aus der Krise
  • Neues Sensemaking-Modell: It's BANI?
  • Methoden für bessere Zusammenarbeit: Altlasten entsorgen
  • Krisenhelfer Neue Arbeit: Wie New Work wirkt
  • Feedback-Kultur in Unternehmen: Radikaler Ehrlichkeit verpflichtet
  • Agile Meetingkultur: Das Ende des Einheitsmodells
  • Kollaboratives Lernen mit M365 & Co.: Lernwelt Marke Eigenbau
  • ​Boris Grundl​ in ‘Speaker's Corner': '​HR ist nicht systemrelevant​'
  • Führung meets Coaching: Emotional zuhören ​
  • Schlauer lernen: Gut umgedreht
  • Testgelesen: Neue Bücher zum Thema Überzeugen
  • Antoinette Weibel in 'characters': 'Besser zu unbedarft auf neue Menschen zugehen als aus dem Herzen eine Mördergrube machen.'
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Graswurzelinitiativen in Unternehmen

Hier wächst was ...

Einfluss nehmen ohne Positionsmacht oder Auftrag? Das ist in den meisten Organisationen nicht vorgesehen. Möglich ist es trotzdem. Immer wieder setzen engagierte Menschen aus der Mitte von Unternehmen heraus Veränderungsimpulse. Was sie verbindet, wie sie ihre Graswurzelinitiativen anschieben und warum Unternehmen keine Angst vor dem Change ohne Management haben sollten.
Musterbruch

Wundervoll aus der Krise

Man stelle sich vor, es wäre ein Wunder geschehen. Wir würden im Winter 2022 an einem Montagmorgen in einer anderen, neuen, besseren Mit-Corona-Welt erwachen. Wie sähe diese dann aus? Stefan Kaduk und Dirk Osmetz mit dem Bild einer Welt, in der viele Probleme, die sich in der Krise erstmals, verschärft oder in einem anderen Licht zeigten, gelöst wurden.
Neues Sensemaking-Modell

It's BANI?

Alle kennen es, jedes Wirtschaftsbuch verwendet es, kein Vortrag über die Arbeitswelt kommt ohne es aus: das Akronym VUKA. Mittlerweile hat es jedoch mehr als 30 Jahre auf dem Buckel, und die Welt hat sich weiter verändert. Wirtschaftsvordenker diskutieren daher, ob es ein neues Sensemaking-Modell braucht. Ein Vorschlag, der dabei besonders hoch gehandelt wird: BANI.
Methoden für bessere Zusammenarbeit

Altlasten entsorgen

Regeln, die überholt sind; Rituale, die keiner mehr braucht; Bürokratie, die Prozesse blockiert: In nahezu jedem Unternehmen gibt es Hindernisse und Altlasten, die die Zusammenarbeit erschweren. Weil sie sich zementiert haben oder gedankenlos mitgeschleppt werden, ist es schwer, sie zu beseitigen. Mit fünf Blockbuster-Methoden gelingt es.
Krisenhelfer Neue Arbeit

Wie New Work wirkt

Unternehmen, die in der Vergangenheit bereits mit neuer Arbeit Ernst gemacht haben, kommen leichter durch die Krise. Diese These hört man zumindest immer wieder. Doch ist das wirklich so? Und wo sehen New-Work-Vertreter aktuell ihre Vorteile gegenüber klassisch organisierten Unternehmen? managerSeminare hat bei drei New-Work-Organisationen nachgefragt – und ist dabei neben viel Optimismus auch auf spezifische Probleme und schnelle Lösungen gestoßen.
Feedback-Kultur in Unternehmen

Radikaler Ehrlichkeit verpflichtet

Feedback erfolgt in vielen Unternehmen noch immer klassisch im jährlichen Mitarbeitergespräch. Doch wenn Unternehmen sich stetig weiterentwickeln wollen, muss auch das Feedback stetig erfolgen – und zugleich ehrlich, konkret und konstruktiv sein. Damit das gelingt, müssen Mitarbeitende ebenso wie Führungskräfte ihre Komfortzone verlassen – und das nicht nur einmal, sondern immer wieder.
Agile Meetingkultur

Das Ende des Einheitsmodells

Meetings sind mühsam. Doch das muss nicht so sein, wie ein Blick auf die ausgefeilte agile Meetingkultur beweist: Sie bietet eine Vielfalt passgenauer Formate für unterschiedliche Austausch- und Abstimmungsgelegenheiten – und damit viel Inspiration für bessere Besprechungen. Wie der Einstieg in die Welt der Kick-offs, Stand-ups und Drop-its gelingt.
Kollaboratives Lernen mit M365 & Co.

Lernwelt Marke Eigenbau

Unternehmen können vom Einsatz kollaborativer Software immens profitieren, das hat nicht zuletzt der jüngste Lockdown gezeigt. Richtig eingesetzt, taugen die Tools aber nicht nur für die Zusammenarbeit. Mit ihnen lassen sich auch schnell und günstig Lernumgebungen bauen, die zur modernen Arbeitswelt passen – und in der Lernen und Arbeiten miteinander veschmelzen.
​Boris Grundl​ in ‘Speaker's Corner'

'​HR ist nicht systemrelevant​'

​Die aktuelle Corona-Pandemie macht es besonders deutlich: Das Human Resources Management steckt in einer Krise. Denn viele Unternehmen begreifen Weiterbildung nicht als „Need-to-have“, sondern „Nice-to-have“. Aus der Sicht von Boris Grundl ist das kein Wunder. Denn, so der Managementexperte: HR ist selbst schuld an seiner vermeintlichen Bedeutungslosigkeit.
Führung meets Coaching

Emotional zuhören ​

Schlauer lernen

Gut umgedreht

Henning Beck erklärt, wie wir nicht nur lernen, sondern auch verstehen.
Testgelesen

Neue Bücher zum Thema Überzeugen

Vor Menschen zu reden und dann auch noch überzeugend zu sein – das fällt selbst gestandenen Führungspersönlichkeiten nicht immer leicht. Denn wie lassen sich Argumente verständlich präsentieren? Was zeichnet gute Rhetorik aus? Und wie kann die Körperhaltung Gesagtes unterstreichen? Vier neue Bücher liefern Antworten.
Antoinette Weibel in 'characters'

'Besser zu unbedarft auf neue Menschen zugehen als aus dem Herzen eine Mördergrube machen.'

Professor Dr. Antoinette Weibel erzählt im Interview, wen sie gern beraten oder trainieren würde, was sie als nächstes lernen will und welche Diskussion über die Arbeitswelt sie aufregt.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben