Lernen

Kollaboratives Lernen mit M365 & Co.
Kollaboratives Lernen mit M365 & Co.

Lernwelt Marke Eigenbau

Unternehmen können vom Einsatz kollaborativer Software immens profitieren, das hat nicht zuletzt der jüngste Lockdown gezeigt. Richtig eingesetzt, taugen die Tools aber nicht nur für die Zusammenarbeit. Mit ihnen lassen sich auch schnell und günstig Lernumgebungen bauen, die zur modernen Arbeitswelt passen – und in der Lernen und Arbeiten miteinander veschmelzen.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • Chance auf Neuanfang: Wie die coronabedingte Verbreitung von kollaborativen Tools eine völlig neue Weiterbildung ermöglicht
  • Lernumgebung selbstgemacht: Wie sich Arbeitstools zweckentfremden lassen, um praxisnahe Lernpfade zu erstellen
  • Die Ambidextrie des Lernens: Was eine zeitgemäße digitale und VUKA-taugliche Lernumgebung leisten muss
  • Digital Upskilling: Wie vom Lernen mit den Arbeitstools ganz nebenbei auch die digitalen und kollaborativen Kompetenzen profitieren
  • Vier Stellhebel: Welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit Lernen mit kollaborativen Tools echten Mehrwert bringen kann

Zentrale Botschaft:

​​Modernes Arbeiten ist von Lernen kaum zu trennen. Durch die coronabedingte Massen-Migration auf digitale Tools ist jedoch die (meist noch auf Präsenz basierende) Weiterbildung in vielen Unternehmen zum Erliegen gekommen. Die gute Nachricht: Besser als viel Geld und Zeit in neue Lerntechnologien und -inhalte zu investieren, ist es, die in vielen Unternehmen seit der Krise vermehrt im Einsatz befindlichen Tools zu nutzen. Arbeitssoftware wie die Microsoft 365-Suite, zu der Programme wie Teams, Sway und Yammer gehören, können dabei in eine Selfmade-Lernumgebung umgewandelt werden. Der Vorteil: Lernen und Arbeiten können endlich am selben Ort stattfinden. Und: Beim Lernen mit den kollaborativen Tools werden zugleich die digitalen Arbeitsskills geschärft. Dazu braucht es ein bisschen Fantasie und vier Stellhebel, die in die richtige Position gebracht werden müssen. ​
​​ ​

Extras:
  • Tutorial: Lernen mit kollaborativen Tools
  • Kollaborative Lernumgebung mit Microsoft 365
  • Kollaboratives Lerndesign
  • Mehr zum Thema
 
Autor(en): Jan Foelsing
Quelle: managerSeminare 275, Februar 2021, Seite 76-84
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben