Führung

Gesundheitsmatrix
Gesundheitsmatrix

Welches Rezept passt wann?

Meditieren, Joggen, Stunden reduzieren ... – und dann wird es wieder gut mit der angeschlagenen Gesundheit gestresster Führungskräfte? Das ist zu kurz gedacht. Physische und psychische Beeinträchtigungen führen über fünf verschiedene Stationen in die Krankheit, und in jeder Phase helfen andere Maßnahmen, um den ungesunden Verlauf umzukehren. Eine Matrix für Diagnose und Therapie. 
Kostenfrei für Mitglieder von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • 1. Aufgaben verringern: Wie Führungskräfte zum Weniger finden
  • 2. Belastungen begrüßen: Warum Stress auch eine Frage der eigenen Job-Einstellung ist
  • 3. Ansprüche hinterfragen: Welche Selbstantreiber zum Gesundheitsrisiko werden
  • 4. Weitermachen stoppen: Warum (erst) auf Stufe 4 Erholungsprogramme nottun
  • 5. Umkehr einleiten: Wie die Erschöpfung zum Ausgangspunkt neuer Ziele wird

Zentrale Botschaft:
​Eine funktionierende Healthcare bedeutet: systematisches Helfen – und zwar an der richtigen Stelle mit dem passenden Tool. Gesundheitliche Beschwerden stellen sich nicht von heute auf morgen ein, sondern durchlaufen einen längeren Entwicklungsprozess über fünf Stationen: von persönlichen Risikofaktoren (z.B. Verausgabungstendenz) über psychische Belastungen (z.B. zu viel Verantwortung) bis zu einem kontraindizierten Bewältigungsverhalten und gesundheitlichen Schäden. An jeder Station helfen andere Maßnahmen.
Extras:
  • Tutorial: Erholung mit System
  • Der Weg in die Krankheit und Stopp-Maßnahmen
  • Mehr zum Thema



Autor(en): Andreas Zimber
Quelle: managerSeminare 260, November 2019, Seite 34-41
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben